Letztes Feedback

Meta





 

Endlich ist er da !!!!!!!!!!!

Shame on us, dass wir euch so lange warten haben lassen. Aber es gibt einen Grund dafür. Wir haben jetzt endlich Arbeit gefunden. In einem Kiwipackhouse dürfen wir 6 Tage die Woche, jeweils 12 h am Tag, Kiwis in Kisten packen. Also so ne Art Fließbandarbeit. Voll eintönig, aber wenigstens werden wir hier stündlich bezahlt und nicht wie auf den Weinfeldern. Eigentlich macht das auch voll Spass, ist nur voll anstrengend für die Beine und Füße, so lange zu stehen. Weil man bewegt sich halt kaum. Aber naja, wie gesagt, sind froh, dass wir jetzt endlich was zum Arbeiten gefunden haben. Wir müssen doch noch Geld für LA ansparen.

Aber  was vor der ganzen Kiwipackhousegeschichte noch alles passiert ist, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Der letze Bericht war ja noch auf der Südinsel. „Mannomann das ist ja echt schon ewig her.“ Aber na gut……los geht’s.

2 Tage nach dem letzten Bericht, hieß es dann „bye bye Südinsel“. Das war vielleicht ein komisches Gefühl, weil wir wussten, dass wir ja nicht mehr zurück auf die Südinsel gehen. Immerhin hat da ja alles angefangen und uns gefällt es da auch am Besten (haben wir jetzt herausgefunden). Aber nichts desto trotz, haben wir uns auch auf die Nordinsel gefreut. Wieder mal was Neues, weil auf der Südinsel haben wir echt schon fast alles gesehen. Also kamen wir dann nach einer 3-stündigen Schifffahrt in Wellington an (Hauptstadt). Das war dann mal eine richtige Stadt, also mit Hochhäusern, viel Verkehr usw. einfach anders als auf der Südinsel. Und wir hatten sogar voll schönes Wetter (nicht so windig wie man Wellington kennt (man nennt es auch „Windy Welly“).

Dort waren wir eigentlich nur 2 Tage. Einen  Tag sind wir ins Te Papa (größtes Museum in NZ), ein echt gigantisches Museum und am nächsten Tag sind wir dann weiter Richtung Napier. In Napier waren wir auch nur einen Tag, weil wir hatten ja nicht mehr so viel Zeit, weil Jasi und Philipp (die immer noch da waren) am 17. März wieder zurückfliegen mussten. Deswegen die Eile. Von Napier gings weiter nach Taupo bzw. Lake Taupo (größter See NZ). Hier haben wir uns auch entschlossen, den Tongariro Crossing zu machen. Das ist einer der Great Walks (Wanderung). Der ist 19,4km lang und hat uns 6 ½ h gebraucht. Hätte ich (Verena) gewusst, was auf mich zu kommt, wär ich den glaub nicht gelaufen. Wir sind bis auf 1900 Höhenmeter hoch, an Vulkanen vorbei und durch Vulkankrater. Für alle Herr der Ringe Fans: Das ist da, wo der Schicksalsberg und Mordor ist. Im nachhinein bin ich aber trotzdem froh, dass ich mitgelaufen bin, weil man hat echt einen wunderschönen Ausblick von da oben und bei uns hat sogar noch das Wetter mitgespielt. Ja ein bisschen Stolz ist da auch dabei.

Am Abend, nach einem erfrischendem Bad im Lake Taupo, waren wir dann dementsprechend fertig, sind aber trotzdem noch weiter nach Rotorua (liegt nördlich von Taupo). Da stinkts vielleicht. Das kommt von den geothermischen „Schlammbecken“, von denen es da ganz viele gibt. Der ganze Ort stinkt nach faulen Eiern (Schwefel). Stellt euch einfach einen Wirlpool in einem Park vor, in dem braune Schlonze blubbert. So sieht das dann aus. Und weil es da so stinkt, sind wir am nächsten Tag gleich weiter nach Tauranga und Mt. Maunganui. Die Riviera von NZ. Schöne Strände, Palmen und zahlreiche Restaurants und Cafés direkt an der Uferpromenade. Fühlt sich an, als wäre man im Mittelmeerraum.

Dort waren wir aber auch nur einen Tag und sind weiter Richtung Coromandels, einfach die Küste entlang. Dort haben wir uns dann für 3 Tage getrennt, weil Mitja und ich nach Auckland wollten um Patrick und Mandy nochmal zu sehen. Die sind nämlich am 14.03. auch wieder zurück nach Deutschland und weil wir mit den Beiden ja die meiste Zeit hier verbracht haben, wollten wir die unbedingt nochmal treffen.

Also gings ab nach Auckland. Ich sag nur ojeojeoje. Völlige Überforderung. Plötzlich wurden die Straßen 4-spurig, was für neuseeländische Verhältnisse nicht normal ist. Aber wir haben den ausgemachten Ort, an dem wir uns getroffen haben gleich gefunden. Das war aber auch das einzige Mal, dass wir uns in Auckland nicht Verfahren haben.

Das war echt cool die 2 nochmal zu treffen. Sind dann auch beide Tage bei denen geblieben, haben die 2 in unseren Gulliver reingepackt,  sind shoppen gegangen, haben gefaulenzt und es uns richtig gut gehen lassen. Am 14. März sind wir dann mit den Beiden zum Flughafen und haben von 18 Uhr bis 23 Uhr mit denen am Flughafen gewartet. Das war echt noch lustig und als es dann Abschied nehmen hieß,  liefen auch ein bisschen die Tränen und irgendwie hatten wir 2 dann auch ein wenig Heimweh. Aber wir konnten Gulli ja nicht allein auf dem Parkplatz stehen lassen. Also gings am nächsten Tag mit Jasi und Philipp (die wieder zu uns gestoßen waren) in den Auckland Zoo. Dort gabs Giraffen, Zebras, Tiger, Erdmännchen, Kiwis und noch soooooo viel mehr. Ein echt schöner Zoo. Wir haben sogar bei einer sugery (Operation) von einem Camäeleonähnlichen Tier zugeschaut. Eigentlich hat man nur ein Pflaster gewechselt, war aber trotzdem spannend. Nur Buddy (Name des Tiers) dem hat es glaub nicht so gefallen.

Einen Tag später haben wir uns dann in ein Hostel einquartiert, weil es der letzte Abend war bevor Jasi und Philipp wieder nach Hause mussten und wir wollten Rindsrouladen mit Blaukraut und Spätzle machen. Was wir auch gemacht haben und was unserer Meinung nach uns echt gut gelungen ist. Mmmmmmhhhhhh lecker. Nach einer viel zu kurzen und schnellen Nacht, mussten wir morgens um 8 Uhr die 2 zum Flughafen fahren. Wir kamen uns schon vor wie das Airporttaxi, weil wir ja 3 Tage davor erst Patrick und Mandy zum Flughafen gebracht haben. Und auch dieses Mal flossen wieder die Tränen. Ganz besonders, als der Flieger abhob. Abschiede sind eindeutig nicht unser Ding. Schon gar nicht, wenn wir uns von unseren Freunden verabschieden müssen. Schnief.

Aber für uns hieß es jetzt: Wir brauchen Arbeit. Patrick und Mandy hatten uns die Adresse von einem Kiwipackhouse gegeben in dem sie selber schon gepackt haben und dort sind wir gleich hin. Raus aus Auckland, ab zum Packhouse nach Tauranga. Dort sind wir dann gleich zur Rezeption und haben nach Arbeit gefragt und eigentlich hatten die schon genug Leute, aber weil wir denen glaub sympatisch waren und wir gesagt haben dass wir wirklich gerne dort arbeiten würden, haben sie uns dann doch genommen. Dort arbeiten auch voll nette Leute. Voll viele aus Südamerika (Chile, Brazilien und Argentinien). Wir fangen schon an spanisch zu lernen. Und 2 ganz nette Kiwis. Wir sagen immer das sind unsere Packhouseeltern. Berverly (Bev) und Brian. Die könnten vom Alter her auch unsere Eltern sein. Die 2 wohnen auch auf demselben Campground wie wir und haben uns über Ostern sogar mit zu sich nach Hause genommen. Das war voll cool. Wir habe auch Kässspätzle mit denen gemacht und sie habens sogar selber versucht, aber das seht ihr ja dann auf den Fotos.

Ja ansonsten geht’s uns gut, nur dass es jetzt dann langsam Winter wird und es abends ab 18 Uhr echt schon schweinekalt ist. Aber es gibt Schlimmeres. Wir werden jetzt noch bis Anfang Juni dort im Packhouse arbeiten, dann noch ein wenig herumreisen und dann sind wir ja fast schon wieder zu Hause. Nur noch 5  Monate. Man die Zeit geht echt schnell vorbei.

Ach ja…..übrigens……wenn ihr in Zukunft Kiwis einkauft……von der Marke Zespri New Zealand……dann denkt daran ….vielleicht haben Mitja und Verena die mit sehr viel Liebe verpackt……weil wir verpacken nämlich die Kiwis von Zespri.

So das wars jetzt wieder mal. Ich hoffe ihr seid nicht zu erschöpft vom vielen lesen und könnt uns nach dem Bilder ankucken noch einen kleinen Kommentar in unser Gästebuch schreiben.(Wink mit dem Zaunpfahl)

Wir freuen uns nämlich immer riesig, wenn wir mal wieder was von euch hören.

Also mates……see ya.

Greez Vreni & Mitja

@Alle Freunde: Schön das es euch gibt. Haben neulich grad wieder die Videos von den Abschiedspartys angeschaut und das waren echt 2 coole Partys mit echten Freunden. Das macht einen manchmal echt sentimental.

@Jasi: War eine echt schöne Zeit mit euch hier. Vermiss di.

@Judith: Vermiss di und würde gerne mal wieder mit dir jammen.

@Mala: Immer nur an Neuseeland denken. Bald musst dir das Kasperletheater nicht mehr anschauen. Und wir freuen uns so auf dich.

@Florian (Bruder): ich schick dir ganz viele Sonnenstrahlen und ein fettes smiley

@Patrick & Mandy: Ihr fehlt hier irgendwie.

 

 

20.5.10 06:38

Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jaseminchen (20.5.10 14:39)
iiihr leeeeeeeeebt schatzi , i will zu euch ... der sommer hier will ned und chilln kann man hier noch viel weniger..und hey boah des bild wo i vorm gulli steh-war ich echt so braun -d gäähl... schatzis i wer glei mal los gehn und schaun ob ich eure kiwis find und dann werd ich womöglich allen leuten die grad um mich rumstehen vor glück anspringen :D ...mt maunganui ...du bisch tatsächlich hoch -gell scho sche des ganze , mein lieblings berg schließlich... ich vermiss euch und von tag zu tag kann ichs kaum erwarten am münchner flughafen zu stehen und wahrscheinlich vor glück endlich mal wieder zu weinen und nicht immer nur wg abschieden ..naja aber man soll ja im jetzt leben und jetzt verusch ich mal das schlechte wetter zu genießen und ihr hoffentlich noch das schöne..naja wobei , der winter müsst ja auch bald bei euch kommen ..ojeojoeje...schatzis, i mög euch sehr und vermissn tu ich euch auch ...aber was isch da los ;P


Jaseminchen (20.5.10 14:40)
eh moment mal ...was hat eig john boy in den fotos zu suchen ? muss lachn


mala (22.5.10 00:49)
hey ihr süßen,
schön von euch zu lesen und eure-wie immer-sehr schönen fotos zu sehen. da wächst die vorfreuede noch mehr. ich kanns kaum erwarten!
ich hab gleich feierabend und trink noch n bierchen mit andre auf euch! ihr fehlt mir sehr und ich denk ganz oft an euch.
liebste grüße und küsse,
mala


Jaseminchen (1.6.10 21:52)
ich hab eure kiiiiiwiiiis gesehen...und bald kauf ich se


(7.6.10 18:36)
schatzis...ess au grad immer kiwis und denk an euch. kiwilicious baby


judith (7.6.10 18:37)
das war ich grad...vergess immer meinen namen


Petra (30.6.10 08:20)
Ja was ist denn hier los, es tut sich ja gar nichts mehr.
Bitte bitte mehr Bilder und Berichte. das könnt ihr doch so gut!!!
Love Mama

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen